KING KOOL CITY BERLIN bei Spiegel Online

KING KOOL CITY BERLIN bei Spiegel Online

Parallel mit unserer Reportage ‚Hip-Hop-Hurra, Berlin!‘ hat Spiegel Online seine Leser auf KING KOOL CITY BERLIN aufmerksam gemacht. Sie beginnt mit folgenden Worten:

Wer Berlin besucht, kommt an Hip-Hop nicht vorbei. Graffitis bedecken großflächig Häuserwände und Mauern, auf der Warschauer Brücke wird bis spät in die Nacht gerappt, während Skateboarder lässig in Richtung Revaler Straße rollen. Im Mauerpark geben sich Beatboxer die Ehre, und Breakdancer haben es ins Konzerthaus am edlen Gendarmenmarkt geschafft. In den Klubs zwischen Prenzlauer Berg und Neukölln lassen die DJs ihre Beats durch die Nacht dröhnen.

Kein Zweifel, 26 Jahre nach der Wiedervereinigung pflegt Berlin seinen Ruf als deutsche Hip-Hop-Hauptstadt. Ob Sprayer, Beatboxer, Breakdancer, Rapper oder DJs – sie alle haben die Stadt bunter gemacht. Auch ihretwegen kommen Jahr für Jahr unzählige Touristen an die Spree.

Auf einem Streifzug besuchen wir zehn Hip-Hopper und die Orte in Berlin, die ihnen wichtig sind…

Wer die gesamte Reportage lesen will, findet sie hier.

 

Tagged , , , , , , , , , , , , .